>> Wird der Newsletter nicht richtig dargestellt? Newsletter im Internet anschauen.
rkz.ch

september 2021

https://www.rkz.ch/securedl/sdl-eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJpYXQiOjE2MDE0NTg2MjQsImV4cCI6MTYwMTU0ODYyNCwidXNlciI6MCwiZ3JvdXBzIjpbXSwiZmlsZSI6ImZpbGVhZG1pblwvdXNlcl91cGxvYWRcL0JpbGRlclwvNi5fTmV3c2xldHRlclwvMjAyMF8wOVwvT3RyYXZhX0JhbmQuanBnIiwicGFnZSI6MH0.zcVKc4tt9U9uOJlKYESlDv1jlHxZ5Q3-j9JTQaTL84g/Otrava_Band.jpg
rkz.ch

Miteinander. Vorwärts. Inspirationen für mutiges Verändern in der Kirche

Von einer Erneuerung der Kirche wird viel geredet, seit geraumer Zeit. Und bald schon startet der von Papst Franziskus weltweit ausgerufene synodale Prozess. Doch wie gelingt es, wirkliche Veränderung in Gang zu setzen? An ihrem gesamtschweizerischen Vernetzungsanlass lud die RKZ 2021 ihre Gäste erstmals zum Arbeiten ein: Im Gespräch entwickelten die rund 100 Teilnehmenden Leitsätze, die mutige Schritte möglich machen. Der Grundtenor war klar: Es muss etwas geschehen. Geschehen wird es aber nur, wenn alle mitwirken, Entscheidungen getroffen und Beschlossenes umgesetzt wird.
Medienmitteilung vom 16. September 2021→
Fotogalerie→

rkz.ch

«Die Aufwertung des synodalen Prinzips ist eine Chance»

Der Synodale Prozess, der weltweit am 17. Oktober 2021 mit Gottesdiensten beginnt, bedingt einen Vorlauf in den lokalen Kirchen, sagt Daniel Kosch in einem Gastbeitrag für kath.ch. Alle Getauften müssen sich fragen, welche Kompetenzen sie bei der Glaubensweitergabe haben und wo sie eingeschränkt sind..

rkz.ch

Die Katholische Kirche und der Staat in der Schweiz

Je stärker sich eine Religionsgemeinschaft mit der Gestaltung der Welt und des Zusammenlebens befasst oder Wert auf äussere Belange legt, desto grösser sind die möglichen Berührungs- und Reibungsflächen mit einem Staat, gerade wenn dieser zahlreiche Lebensfragen regelt und prägt. Die Berührungs- und Reibungsflächen der römisch-katholischen Kirche sind ausgeprägter als die von an anderen Religionsgemeinschaften, trotzdem ist die Beziehung zwischen ihr und den staatlichen Institutionen von einem Schweizerischen Pragmatismus geprägt. Angesichts der Veränderungen in der schweizerischen Religionslandschaft bleibt jedoch offen, wie sich diese Beziehung weiterentwickeln wird.
Beitrag von Daniel Kosch, Generalsekretär der RKZ, zur Artikelserie "Wie viel Religion braucht die Schweiz?" auf religion.ch.

rkz.ch

Wandel und Bewegung – Fastenopfer wird zu Fastenaktion

Ab dem 1. Januar 2022 wird Fastenopfer zu Fastenaktion werden. Der Namenswechsel wird durch ein erneuertes Logo begleitet. Es betont die Menschlichkeit und symbolisiert durch einen unterbrochenen Kreis die ungerechte Welt. So ist das Logo auch ein Aufruf zum gemeinsamen Handeln für mehr Gerechtigkeit.

Mehr Informationen zum Namens- und Logowechsel und zur Geschichte von Fastenopfer: Aufbruch und Tradition - Perspektiven Nr. 3/2021

rkz.ch

Neue Leitung der Geschäftsstelle des Fachgremiums Sexuelle Übergriffe im kirchlichen Umfeld

Neues Leitungsduo der Geschäftsstelle für das Fachgremium «Sexuelle Übergriffe im kirchlichen Umfeld» ernannt. Karin Iten und Stefan Loppacher übernehmen die Geschäftsstelle ab 1. Oktober 2021, die Mgr. Dr. Joseph Maria Bonnemain vor seiner Ernennung zum Bischof von Chur seit 2002 führte.
Weiterlesen →

rkz.ch

An den Zuger und Glarner Kirchensteuern wird nicht gerüttelt

Kanton ZUG: Die Motion der SVP-Fraktion betreffend Freiwilligkeit der Kirchensteuer für juristische Personen im Kanton Zug vom Dezember 2020 wurde vom Kantonsrat in seiner Sitzung am 26. August 2021 mit 50:21 Stimmen für nicht erheblich erklärt. Weiterlesen →

Kanton Glarus: Die Glarner Landsgemeinde hat am Sonntag, 5.09.2021,die Abschaffung der Kirchensteuer für juristische Personen klar abgelehnt.Der Vorstoss zur Abschaffung der Kirchensteuer stammte aus der Feder der Jungfreisinnigen des Kantons. Weiterlesen →

VERANSTALTUNGEN

Synodalität – Solidarität – Partizipation
Tagung zu Stilfragen des Kirchenseins vom 3. November 2021 in Zürich
Weiterlesen →


Römisch-Katholische Zentralkonferenz der Schweiz (RKZ)
Hirschengraben 66 | CH-8001 Zürich | T +41 44 266 12 00 | info@rkz.ch | www.rkz.ch

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr erhalten? >> Hier abmelden.