>> Wird der Newsletter nicht richtig dargestellt? Newsletter im Internet anschauen.
rkz.ch

April 2021

https://www.rkz.ch/securedl/sdl-eyJ0eXAiOiJKV1QiLCJhbGciOiJIUzI1NiJ9.eyJpYXQiOjE2MDE0NTg2MjQsImV4cCI6MTYwMTU0ODYyNCwidXNlciI6MCwiZ3JvdXBzIjpbXSwiZmlsZSI6ImZpbGVhZG1pblwvdXNlcl91cGxvYWRcL0JpbGRlclwvNi5fTmV3c2xldHRlclwvMjAyMF8wOVwvT3RyYXZhX0JhbmQuanBnIiwicGFnZSI6MH0.zcVKc4tt9U9uOJlKYESlDv1jlHxZ5Q3-j9JTQaTL84g/Otrava_Band.jpg

Liebe Leserinnen und Leser

Liebe Leserin, lieber Leser

«Corona-Müdigkeit» – das geht weit über die Einschränkungen, Masken und endlose Diskussionen über Impfungen, Tests und Ansteckungszahlen hinaus. Immer stärker wird das Gefühl: So kann es nicht mehr weitergehen. Und zugleich: Es wird gar nicht so einfach sein, aus der Krise wieder herauszukommen.

Auch in Bezug auf die Kirche müssen wir uns den Realitäten stellen: Nicht einmal der beste aller möglichen «Wege der Erneuerung» und die perfekteste Strategie einer «digitalen Kirche» werden in absehbarer Zeit ins «gelobte Land» führen, wo alle Träume von gleichberechtigter Geschwisterlichkeit oder missionarischem Aufbruch in Erfüllung gehen. Schon der Apostel Paulus wusste, dass wir den Schatz des Glaubens «in zerbrechlichen Gefässen tragen» und dass kirchliche Konflikte unvermeidlich sind.

Ob Corona- oder Kirchenkrise: Einfache, von allen akzeptierte und garantiert erfolgreiche Rezepte gibt es nicht. Wir müssen lernen, mit der Ambivalenz zu leben. Es geht weiter – aber es bleibt anstrengend. Oder, positiv formuliert: Es gilt, uns der Realität zu stellen und das Notwendige zu tun – und uns gleichzeitig über oft nicht geplante und nicht planbare lockere Momente zu freuen, die uns ermuntern und ermutigen, die nötigen Schritte zu tun.

Daniel Kosch


rkz.ch

Lichtschenken.ch

Die etwas andere Corona-Demonstration:
Auf lichtschenken.ch virtuelle Lichter anzünden und so die Schweizerkarte in ein Lichtermeer der Solidarität verwandeln.

rkz.ch

Helvetia predigt!

Mit der ökumenischen Aktion «Helvetia predigt!» rufen die Kirchenfrauen der Schweiz reformierte Kirchgemeinden und katholische Pfarreien dazu auf, die Sonntagspredigt am 1. August 2021 Frauen zu übertragen. An diesem Tag feiert die Schweiz Geburtstag und im 2021 einen ganz besonderen, denn wir würdigen «50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz». In der ganzen Schweiz sollen am 1. August dort, wo noch immer überwiegend Männer stehen, Frauen zu Wort kommen.

Gastpredigerin werden oder finden

RKZ Aktuell

rkz.ch
Im Basis-Lehrgang Kirchenmanagement 2021/22 sind noch Plätze frei
Weiterlesen und anmelden →
rkz.ch
Kommunikations-fähigkeit als zentrale Herausforderung
Medienmitteilung zur Plenarversammlung der RKZ vom 20. März 2021
rkz.ch
Die RKZ sucht eine Übersetzerin/einen Übersetzer
Weiterlesen →

rkz.ch

Präsesrolle als zentraler Grundpfeiler der Jugend-Begleitung

Jubla, Damp und VKP lancieren ein Untersütztungspaket für Kirchgemeinden zur Stärkung der Präsesrolle.
Weiterlesen →

rkz.ch

Wissen, wohin die Kirchensteuern fliessen

Auf der Webplattform kirchensteuern-sei-dank zeigen der Katholischen Konfessionsteil des Kantons St.Gallen und die katholische Kirche im Kanton Luzern auf, wie vielfältig ihre Leistungen für die Gesellschaft sind.

Aus den Kantonen

rkz.ch
Neuenburg stimmt über die Anerkennung neuer Religionsgemeinschaften ab
Weiterlesen →
rkz.ch
Zehn Schritte zu einer geschwisterlichen Kirche von Frauen und Männern
Weiterlesen →
rkz.ch
Der Kanton Wallis greift dem Bistum Sitten finanziell unter die Arme
Weiterlesen →

rkz.ch

Shiva begegnet SUVA

Die etwas andere Finissage zur Ausstellung sowie Veranstaltungsreihe zu Religion und Staat im Alltag.
Weiterlesen →

rkz.ch

Ethische Fragen im Gesundheitswesen

Die Kommission für Bioethik der SBK veröffentlicht eine Reihe von Flyern, mittels deren sie über ethische Fragen im Gesundheitswesen informiert.
Downlaod Informationsflyer

Römisch-Katholische Zentralkonferenz der Schweiz (RKZ)
Hirschengraben 66 | CH-8001 Zürich | T +41 44 266 12 00 | info@rkz.ch | www.rkz.ch

Sie möchten diesen Newsletter nicht mehr erhalten? >> Hier abmelden.